Bisherige

Ankunkft in Leh

Ein Einsatz als Volontär/Volontärin in Ladakh ist nicht gerade ein Spaziergang. Nachdem man sich an die Höhe gewöhnen muss,  mit Sicherheit die Strasse überqueren kann, Vertrauen in das Essen gefunden und ein zuverlässiges Internet-Cafe entdeckt hat, kommt die Arbeit im Kindergarten.

Aller Anfang ist schwer

Meist ist die erste Woche für uns gut vorbereitete, enthusiastische und zuverlässige Schweizer eher ernüchternd.  Also schalten wir ein paar Gänge zurück und merken, dass Kindergarten in Ladakh wirklich nicht mit Kindergarten in der Schweiz zu vergleichen ist. Trotz eingehender Vorbereitung in der Schweiz müssen wir uns erneut genau überlegen, wie wir das Schweizer Wissen und  unsere Erfahrungen in die ladakhische Kultur und Kindergärten bringen können.

Herzblut, Freude, Praktisches

Die ganzen Theorien, die wir in der Schweiz während unserer Ausbildungszeit lernen, rücken in den Hintergrund. Unsere komplexen Vorbereitungs- und Bewertungsraster können beiseite gelegt werden. Hier in Ladakh konzentriert man sich auf das Wesentliche. Die Ladakhis zeigen uns sehr schnell, was für sie wichtig ist. Lieder, Bastelideen und Geschichten werden mit Freude und Eifer verinnerlicht. Die Tagesstruktur können wir gerade parallel dazu einführen und vertiefen. Es macht Spass ladakhisches Material mit Schweizer-Ideen zu kombinieren. Nach ein paar Wochen hat man als Volontär/Volontärin dann einen Weg gefunden, seine Erfahrung mit ladakischer Kultur zu verbinden und mit etwas Glück gelingt es uns das wirklich Wichtige zu vermitteln; wahre, tiefe Freude und Leidenschaft für einen schönen Beruf.

Ein gemeinsames Projekt

Vor zirka 15 Jahren wurde Dolma Tethong auf die schwierige Schulsituation in den Dörfern aufmerksam gemacht. Gemeinsam haben wir, dass sind Dolma und ihre Familie, viele Schweizer Volontäre, ladahkische Lehrpersonen, Eltern, Kinder und Funktionäre, ein Projekt gestartet, welches die Schulbildung verbessern sollte. Alle tragen ihren Teil dazu bei, gleichwertig und gleich wichtig.

Danksagung

An dieser Stelle möchten wir von Aktion Ladakh euch Volontäre, die schon diesen Weg gegangen sind, herzlich für euren Einsatz danken. Wir alle wissen, dass es nicht immer einfach war. Vielleicht hattet ihr sogar manchmal das Gefühl, nicht wirklich viel beitragen zu können. Doch die Zeit hat gezeigt, dass Aktion Ladakh mit seiner Philosophie Erfolg hat. Vielleicht gerade weil wir den Ladakhis Zeit und Raum geben in ihrem Tempo und mit ihrem kulturellen Gut voran zu gehen.

1997  Sabina

2003  Susanna, Yvonne

2004  Emerita

2005  Rosmarie, Michèle

2006  Andrea, Katja, Margrit

2007  Annina, Jeannette

2008  Annina, Sylvie, Margrit

2009  Annina, Graziella, Benjamin, Anita

2010  Chantal, Andreas, Dolma-le, Margrit

2011  Martina, Doris, Esther, Margrit

2012  Margrit

2013  Anna, Karin, Margret, Melanie, Esther, Hildegard, Theresa, Claudia, Margrit, Michèle

2014  Dolma-le, Margrit, Sonja, Marcel, Sophie, Christa, Melanie

2015 Katharina, Esther, Margrit

2017 Dolma-le, Anna, Margrit, Katharina